Demo und Achtelfinale (Landespokal)

+++Demoaufruf Engagierter Nulldreifans+++

7. Oktober 2016 | 17 Uhr | Lutherplatz
LUCKENWALDE 28. MAI 2016
NICHTS IST VERGESSEN!

Demo zur Erinnerung an die exzessive Polizeigewalt beim Landespokalfinale in Luckenwalde am 28. Mai 2016 zwischen dem FSV 93 Luckenwalde und dem SV Babelsberg 03, bei dem es zu Gewaltverbrechen durch die eingesetzten Beamten gegen Fans des SVB kam.

Am 7. Oktober 2016 spielt der SVB im Achtelfinale des Landespokal gegen den FSV 93 Luckenwalde. Für viele Fans wird dieser Spieltag im geliebten Karl-Liebknecht-Stadion nicht einfach. Schließlich sind die Erinnerungen, auch vier Monate nach den Ereignissen beim Landespokalfinale am 28. Mai 2016 in Luckenwalde, noch lebendig.

Dieser Tag ist und bleibt für uns Fans unvergessen. Denn wir wurden von der Polizei angegriffen und verprügelt. Der halbe Gästeblock im Werner-Seelenbinder-Stadion war von Reizgas eingenebelt. In nur wenigen Minuten, in denen wir eigentlich mit unserem Team feiern wollten, wurden über 27 Fans schwer und weitere 128 leicht verletzt. Hinzu kommen Dutzende, die durch die Gewaltverbrechen der, größtenteils vermummten und teilweise ungekennzeichneten, Beamten traumatisiert wurden.

Nach mehr als einem viertel Jahr gibt es immer noch keine öffentliche Aufarbeitung der Ereignisse. Konsequenzen für die Gewalttäter in Uniform sind nicht bekannt. Die Politik schweigt. Der Fußball-Landesverband Brandenburg entzieht sich seiner Verantwortung und schweigt ebenfalls. Selbst der SVB schweigt. Wir, die Fans, werden fortgesetzt und bewusst allein gelassen. Wir sollen mit den erlebten Gewaltverbrechen durch die Beamten selbst fertig werden.

Dieses ohrenbetäubende Schweigen der Polizei, der Politik, des Verbandes und der Vereine ist unerträglich. Deshalb gehen wir am 7. Oktober 2016 auf die Straße, um unserer Enttäuschung Ausdruck zu verleihen. Wir treffen uns um 17 Uhr am Lutherplatz und wollen gemeinsam zum Stadion laufen. Wir wollen den schrecklichen Erinnerungen trotzen und laden euch alle ein, euch uns anzuschließen.

Die Demo richtet sich im Übrigen explizit auch an jene Betroffene, die seit den Ereignissen in Luckenwalde nicht mehr zum Fußball gehen wollen oder können. Für euch soll der Treffpunkt am Lutherplatz und der gemeinsame Weg zum Stadion eine Möglichkeit bieten, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen, miteinander zu sprechen, irgendwie trotzdem ein Teil des Spieltags zu sein und eventuell sogar doch mit all den anderen ins Stadion zu gehen.

Also: Kommt am 7. Oktober 2016, um 17 Uhr zum Lutherplatz!

Engagierte Nulldreifans

demo-lukenwalde
This entry was posted in Fankultur, Nulldrei and tagged , , , , . Bookmark the permalink.